Holzwurm Nr. 26 – Vorteile von Dachsanierungen

Dachsanierung bringt Vorteile fürs Raumklima und fürs Portemonnaie

Ein Dach muss allerhand aushalten. Ist das Dach in die Jahre gekommen, steht womöglich eine Dachsanierung an. Dabei kann es reichen, das Dach zu reinigen oder die Ziegel beschichten zu lassen. Möglicherweise muss es aber neu gedeckt oder gedämmt werden. In diesem Fall bietet sich die Kombination mit der Montage einer Solaranlage an. Weitere Informationen rund um Dachsanierungen finden Sie in diesem Erfolgsbrief.

Ihr Nik Stuber

Übrigens: Am 13.2.2019 findet der spannende Anlass: Neue Möglichkeiten in der Badezimmergestaltung statt. Hoffentlich haben Sie es nicht verpasst, sich anzumelden. Der Anlass ist restlos ausgebucht.

Das Dach gehört zu den langlebigsten Bauteilen eines Hauses. Bis zu 50 Jahre lang kann es voll funktionsfähig  bleiben. Wenn aber Teile der Dacheindeckung lose sind, Lecks festgestellt werden oder das Dach eine Dämmung  benötigt, ist eine Sanierung notwendig. In seltenen Fällen müssen sogar Dachbalken erneuert werden. Bei der Sanierung älterer Häuser kann es vorkommen, dass der gesamte Dachstuhl erneuert werden muss. Wird das Dach neu eingedeckt, sollten Bauherren zunächst darüber nachdenken, wie der Dachraum genutzt werden soll. Soll der Dachraum kurz- oder langfristig zu Wohnzwecken ausgebaut werden, muss das Dach gesetzliche Kriterien erfüllen und gedämmt werden. Aber auch, wenn das Dachgeschoss nicht ausgebaut wird, muss die oberste Geschossdecke, also üblicherweise der Fussboden des Dachraums, gedämmt werden. Es kann also sinnvoll sein, die Gelegenheit zu nutzen und nicht nur das Dach neu zu decken, sondern es auch zu dämmen. In diesem Fall ist nämlich die sogenannte Aufsparrendämmung möglich. Das heisst, dass die Dämmung auf den Dachbalken liegt. Das hat verschiedene Vorteile: Dampfsperrfolie und Dämmmaterial bedecken das Dach vollflächig und bei den Arbeiten bleibt der obligatorische Baustellenstaub draussen. Um ein Dach von innen zu dämmen, werden zumeist die Zwischenräume der Sparren, die schrägen Stützbalken des Daches genutzt. Hier wird der Dämmstoff dazwischen geklemmt. Der Vorteil dieser Art der Dämmung: Das Dach muss nicht neu eingedeckt werden.

Lieber nicht erst im Schadenfall
Aus Schaden wird man klug. Doch klüger ist es, ein Dach vor Ablauf seiner vierzig, fünfzig Jahre Lebensdauer zu erneuern. Eine professionelle Dachsanierung ist weit mehr als eine bauliche Massnahme. Sie bringt Vorteile fürs Wohnklima und fürs Portemonnaie. Beispielsweise kann eine Dachsanierung die Heizkosten deutlich reduzieren. Gegen 50 % der Heizungswärme entweichen über die Dachfläche. Wer seinen Energieverbrauch reduzieren will, ohne seine Wohlfühltemperatur herunterzuschrauben, setzt also am besten auf eine energetische Dachsanierung. Sie kann die Heizkosten sage und schreibe halbieren. Zur Wärmedämmung stehen heute viele ökologische Isolationsmaterialien zur Verfügung. Zwei weitere Vorteile einer energetischen Dachsanierung: Sie ist steuerabzugsfähig und kann zu Fördergeld aus dem kantonalen Gebäudeprogramm berechtigen.

Verbesserung vom Raumklima
Das Dach zu erneuern, bringt mehr als nur die finanziellen Vorteile einer besseren Energiebilanz. Eine Dachsanierung mit innovativen Dämmstoffen steigert auch den Wohnkomfort. Sie beseitigt im Dachbereich sogenannte Wärmebrücken und vermindert den Luftzug. Das verbessert das Raumklima im ganzen Haus. Wenn die Decken und Wände im Dachgeschoss dank effizienter Dämmung warm sind, ist das auch ein Schutz gegen die Schimmelbildung – ein wichtiger Beitrag zur Baubiologie. Eine Dachsanierung ist zudem ein Segen für alle, die das Dachgeschoss bewohnen und darin schlafen. Denn die modernen Dämmstoffe haben sowohl im Sommer wie im Winter eine nützliche Funktion. Sie senken in der Heizperiode den Wärmeverlust und in den Sommermonaten die Hitzeeinwirkung. Ein ausgebauter Dachstock lässt sich nach einer professionellen Dachsanierung auch im Juli und August bewohnen.

Solaranlage ersetzt Dach
Die elegante Lösung einer Indach-Photovoltaikanlage ersetzt in die Jahre gekommene Dächer. Sie verbindet die Energieproduktion mit allen Funktionen des Daches. Die Solarmodule produzieren nicht nur Strom, sondern bilden auch gleichzeitig die neue Dachhaut. Mit dieser Kombination von Dachsanierung und Solaranlage können zwei Fliegen auf einen Schlag erledigt werden. Klicken Sie auf den Link unten um mehr über neuartige Supermodule zu erfahren.

TV BERICHT ÜBER SOLAR-SUPERMODULE

Bilder: STUBER & CIE AG, istockphoto.com
Text: bauen.de

Referenzen zum Thema